The First 48 - Am Tatort mit den US-ErmittlernGraffiti-Spur zum Killer

Graffiti-Spur zum Killer

Staffel 5 – Folge 13
In Memphis/Tennessee sind Schulkinder gegen 15 Uhr gerade auf dem Heimweg, als der 39-jährige Quincy Jones am helllichten Tage auf der Straße erschossen wird. Das Opfer war im Baugewerbe tätig und fuhr einen teuren Wagen. Wurde Quincy möglicherweise aus Habgier getötet? Zunächst haben die Ermittler keine Anhaltspunkte – bis sich schließlich ein Zeuge meldet, der einen Mann namens Clarence Bailey am Tatort gesehen haben will. Ist Clarence ein wichtiger Zeuge oder ist er möglicherweise selbst der Schütze? Und gibt es noch andere Zeugen, die den Mord an der belebten Straße beobachtet haben … Ein Filmteam ist nach Miami/Florida gekommen, um eine Dokumentation über Obdachlose zu drehen. Der 31-jährige Protagonist Johnny Dickson wird jedoch plötzlich unter einer Brücke ermordet aufgefunden. Die Spurensicherung kann am Tatort einen Führerschein sicherstellen, doch dessen Besitzer hatte diesen als gestohlen gemeldet, sodass die Spur im Sand verläuft. Als sich die Ermittler einige Videobänder, auf denen Johnny zu erkennen ist, ansehen, fallen ihnen immer wieder Graffitis im Hintergrund auf. Die Detectives halten dies für keinen Zufall, zumal neben der Leiche eine Spraydose mit orangener Farbe gefunden wurde. Stellt das Graffiti das Markenzeichen einer Gang dar und ist diese wirklich in den Mord verwickelt?
Erstausstrahlung:
    #Reality-Doku
© TV