The First 48 - Am Tatort mit den US-ErmittlernDreifacher Mord

Dreifacher Mord

Staffel 5 – Folge 10
Es ist zwei Uhr in der Nacht in Cincinnati, Ohio, als es bei den Millers an der Wohnungstür klopft und Will, ein Freund der Familie, die Tür öffnet. Ein unbekannter Mann möchte den mehrfachen Familienvater Michael Shane Miller sprechen. Nachdem Shane den Mann auf den Flur begleitet hat, hört Shanes Ehefrau April, wie die beiden Männer zunächst in Streit geraten und nur kurze Zeit später Schüsse fallen. Als sie die Wohnungstür öffnet, liegt ihr Ehemann blutüberströmt am Boden. Obwohl April unverzüglich den Notruf tätigt, kommt für Shane jede Hilfe zu spät. 15 Stunden nach dem Mord gilt ein junger Mann namens Garfield Howard als tatverdächtig: Dieser verkauft in Shanes Nachbarschaft Drogen und versteckt seine Ware vor der Polizei am Straßenrand. Einem anonymen Hinweis zufolge hat Shane Garfield kürzlich Drogen gestohlen, weshalb er ihn nun zur Rede stellen wollte. Da Will den unbekannten Mann an der Tür gesehen hat, hoffen die Ermittler, dass er diesen als Garfield identifizieren kann. Im knapp 2.000 km entfernten Miami/Florida werden vier junge Männer in einem silbernen Wagen in einen Hinterhalt gelockt: Männer aus einem vorbeifahrenden weißen Auto eröffnen das Feuer auf sie und geben mehr als 50 Schüsse ab. Während drei der vier Männer sofort tot sind, kann sich der vierte durch einen Sprung aus der Rückscheibe retten. Es stellt sich heraus, dass die vier Männer Mitglieder der Gang „Zombies“ waren und sich wahrscheinlich mit einer rivalisierenden Gang namens ‚68 Boys‘, die von einem gewissen Rocco angeführt wird, angelegt haben. Es könnte sein, dass die „Zombies“ vor drei Wochen Roccos Sohn erschossen haben, sodass sich die „68 Boys“ mit dem Dreifachmord nun rächen wollen. Für die Ermittler beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, da sie davon ausgehen, dass die „Zombies“ bereits einen Gegenangriff planen …
Erstausstrahlung:
    #Reality-Doku
© TV