Sing meinen Song - Das Schweizer TauschkonzertLoco Escrito

Loco Escrito

Loco Escrito wird bei «Sing meinen Song - Das Schweizer Tauschkonzert» in der Show vom Dienstag 3. März 2020 der Star des Abends sein.
Publiziert am Di 11. Feb 2020 09:24 Uhr
© TV24 Andrea Camen
- Loco Escrito ©TV24 Andrea Camen

Die musikalische Erfolgsgeschichte begann 2015. Mit seinem Song «Bien Contento» begeisterte Loco bei «Die grössten Schweizer Talente», «Salir Bien» machte ihn ein Jahr später zum «SRF 3 Best Talent». 2017 wurde die Single «Sin Ti» zum Sommerhit und erhielt Platin. 2018 folgten mit «Adiós» (Doppel-Platin) und «Mi Culpa» (Platin) zwei weitere Latin-Smasher. Nach der Wahl zum «Best Swiss Act» an den MTV EMAs schaffte Loco Escrito am 16. Februar 2019 die Sensation: «Adiós» wurde an den Swiss Music Awards zum «Best Hit» gewählt! Mit «Punto» (Platin) veröffentlichte der Latin-Star Ende April seine vierte Edelmetall-Single in Serie und doppelte mit seinem Reggaeton Club-Banger «Uiui» im Juli gleich nach. Anfangs Oktober erschien die nächste Single «Maria», als Appetizer für sein langersehntes Studioalbum «Estoy Bien»

Das neue Album entstand über sechs Monate – einerseits auf Promotour in Kolumbien, andererseits in der Schweiz, in Zürich und im Tessin. Einmal mehr produzierte Henrik Amschler. Mit ihm versteht sich Loco blind. «Wir haben eine telepathische Verbindung. Wir brauchen nie gross zu reden» schwärmt der Sänger. «‹Estoy Bien› ist das beste Album, das ich je gemacht habe. Die 14 Tracks bringen viele Gefühle, sie decken viele stilistische Bereiche ab – und doch klingt alles immer nach Loco!»

Der Weg nach oben war allerdings steinig. Loco Escrito wurde als Nicolas Herzig vor 29 Jahren in Medellín, Kolumbien, geboren, kam mit sechs Monaten in die Schweiz und wuchs in Wetzikon ZH auf. In der Primarschule probierte er sich am Schlagzeug, mit zehn Jahren begann er spanische Texte zu schreiben und zu rappen. «Ich beherrsche Deutsch und Spanisch gleich gut, aber ich kann beides nicht perfekt», lacht Nicolas. «Spanisch ist die Sprache meines Herzens, in der ich meine Gefühle ausdrücken kann.» Emotion ist für den leidenschaftlichen Performer, Sänger und Komponisten das zentrale Element seiner Musik.

Wir haben Loco Escrito gefragt:

Welcher Künstler/ welche Künstlerin hat dich am meisten inspiriert?
Carlos Vives

Welches Instrument, das du noch nicht beherrschst, würdest du am liebsten spielen können?
Gerne würde ich das Gitarrenspielen perfekt beherrschen, ich finde dieses Instrument am sinnlichsten.

Welches sind deine drei Lieblingsalben aller Zeiten?
All Eyes On Me – 2 Pac
Clásicos de la Provincia - Carlos Vives
Oasis – Bad Bunny / J Balvin

Welcher Fan-Moment hat dich am meisten berührt?
Ein Fan hat seine Job gekündet nach einem Konzert von mir und will nun so viel Zeit wie möglich seiner Familie widmen. Das hat mich sehr gerührt, weil für mich Familie auch das wichtigste im Leben ist.

Was war dein bester Live-Moment oder dein schönstes Konzert?
Die ausverkaufte Show im Komplex 457 letzten November. Sogar mein Neffe aus Kolumbien war mit dabei.

Wenn du mit einem Künstler/ einer Künstlerin - egal welcher Stil und aus welcher Zeit - zusammenarbeiten könntest, wer wäre es?
Carlos Vives

Welchen Song deiner «Sing meinen Song»-Kollegen hättest du am liebsten gerne selber geschrieben?
Das ist für mich sehr schwer zu sagen, da Lieder etwas sehr persönliches für mich sind.

© Sony Music Entertainment
- Loco Escrito ©Sony Music Entertainment Switzerland GmbH

Vinyl oder MP3?
MP3

Pizza oder Pasta?
Pasta

Berge oder Meer?
Meer

Frühaufsteher oder Nachteule?
Frühaufsteher

Wein oder Bier?
Wein

Mehr zu Loco findest du unter locoescrito.com!

    #Sing meinen Song
© AZ TV Productions AG