Rizzoli & IslesFolge 7 - Fette Beute

Folge 7 - Fette Beute

Staffel 7 – Folge 7
Ein Radfahrer rast ohne Rücksicht auf Verluste eine Straße entlang. Kurz darauf wird er von einer Explosion in Stücke gerissen. Den Ermittlern bietet sich am Tatort ein Bild des Schreckens. Eine Identifizierung des Opfers ist nur über eine DNA-Probe möglich. Doch diese liefert gleich fünf übereinstimmende Profile.
Erstausstrahlung:
Folge 7 - Fette Beute

Endgültige Gewissheit bringt erst die Rekonstruktion eines 3D-Scanners. Bei dem Opfer handelt es sich um einen jungen Mann namens Robert Hall. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung entdecken Korask und Frank Jr. ein Meth-Labor, das jedoch kaum genutzt wurde. Eines der bei dem Opfer gefundenen DNA-Profile führt zu Big Yao, dem Anführer einer Straßengang. Da dieser innerhalb von wenigen Monaten sehr viel abgenommen hat, ist Maura davon überzeugt, dass er sich das Fett hat absaugen lassen. Diese Theorie führt das Team zu einer plastischen Chirurgin und Maura präsentiert eindrucksvoll ihr Wissen, wie man aus Fett Glyzerin herstellen kann und welche Wirkung es in Verbindung mit Kaliumpermanganat hat. Damit liefert sie zugleich die Mordwaffe ...

    #Krimiserie
© TV

Alle Beiträge: