NZZ FormatSüdkorea: im Wahn des Wettbewerbs

Südkorea: im Wahn des Wettbewerbs

Staffel 2019 – Folge 9
Jeder kennt Samsung und Hyundai, aber kaum ein Europäer kennt die Menschen und das Land hinter diesen Marken: Südkorea, die Republik Korea, ein Land, das mit seinen 50 Millionen Einwohnern nur etwas mehr als doppelt so gross ist, wie die Schweiz. Die Hälfte davon lebt im Grossraum Seoul. Seit dem Ende des Koreakrieges 1953 hat Südkorea eine beispiellose Erfolgsgeschichte aufzuweisen: von einem der ärmsten Länder der Welt zu einer technologisch führenden Industrienation. Die Koreaner hatten alles verloren und haben sich in einer riesigen, kollektiven Kraftanstrengung an die Weltspitze gearbeitet. Diese Erfolgsgeschichte verdankt die Bevölkerung ihrer eisernen Disziplin und dem allgegenwärtigen Wettbewerbsgedanken. Die koreanische Gesellschaft legt grössten Wert auf Leistung, Ausbildung und Zugehörigkeit zu einer Gruppe. Das Individuum hat keinen allzu grossen Stellenwert - ausser es handelt sich um eine Führungspersönlichkeit. So ist das Leben der Koreaner von klein auf von einem gnadenlosen Wettbewerb geprägt. Ein NZZ Format über Drill, Ehrgeiz und den hohen Preis des Erfolgs.
Erstausstrahlung:
    #Dokumentation
© TV