NZZ FormatGeniale Gefährten: Die erstaunlichen Fähigkeiten des Hundes

Geniale Gefährten: Die erstaunlichen Fähigkeiten des Hundes

Staffel 2019 – Folge 31
Die Wissenschaft kommt immer öfter «auf den Hund». Die aussergewöhnlichen Eigenschaften unserer vierbeinigen Freunde bieten ein reichhaltiges Forschungsfeld. So können Hunde eine Million Mal besser riechen als der Mensch. Man schätzt, dass Hunde etwa 15 000 verschiedene Gerüche in einer Minute analysieren können. Der Mensch schafft gerade drei bis vier. Spürhunde werden wie hochspezialisierte Detektoren eingesetzt. Und Studien zeigen, dass Hunde durchaus erfolgreich in der Lage sind, Krebstumore zu erschnüffeln. Wissenschafter haben versucht, diesem genialen Riechsystem auf die Spur zu kommen und wollen es quasi elektronisch nachbauen. Doch auch das Zusammenspiel Hund Mensch, die Fähigkeit des Vierbeiners, seine Menschen „lesen“ zu können, steht auf dem Prüfstand der Wissenschaft. Verstehen uns unsere „besten Freunde“ tatsächlich oder haben sie nur geschickt gelernt, uns in dem Glauben zu lassen? Ein NZZ Format über unsere genialen Gefährten und ihre erstaunlichen Fähigkeiten
Erstausstrahlung:
    #Dokumentation
© TV