NewsKevin Feige: Marvel hat Fünf-Jahres-Plan

Kevin Feige: Marvel hat Fünf-Jahres-Plan

Der Präsident des Unternehmens Kevin Feige verriet, dass das Marvel-Universum auch über die Veröffentlichung von «Spider-Man: Far From Home» im Juli hinaus weiter bestehen wird, erklärte allerdings, momentan nicht zu viel verraten zu können.
Publiziert am Di 9. Apr 2019 17:09 Uhr
© Bang Showbiz
- Kevin Feige

Er würde vor dem Kinostart von «Avengers: Endgame» schlicht zu viel vorweg nehmen, wenn er über Blockbuster wie «Black Widow», «Black Panther 2» und «Guardians of the Galaxy 3» spräche. «IGN» antwortete Feige auf die Frage, ob Marvel bei der Comic-Con in San Diego im kommenden Juli repräsentiert werden würde: «Ich will nicht nerven, aber ich denke, es... auf bestimmte Art und Weise ist das auch ein ‹Endgame›-Spoiler. Ich kann sagen, dass all das Zeug nach der Comic-Con, nach ‹Spider-Man: Far From Home›, wir... hier ist etwas exklusives. Wir werden weiter Filme machen. Wir werden weiterhin Filme machen, nach diesen beiden. Und wir werden bald über sie sprechen, nachdem ‹Spider-Man: Far From Home› rausgekommen ist.»

Feige erklärte auch, dass es noch eine lange Zeit dauern wird, bis neu akquirierte Reihen wie «X-Men» und «Fantastic Four» im Marvel-Universum integriert sein werden, nachdem Disney Fox aufkaufte. Als angedeutet wurde, dass dieser Prozess noch Jahre dauern könnte, gab der Firmenchef zu: «Vermutlich. Vermutlich, nur weil, wie ihr mich schon zuvor habt sagen hören, bis alles erledigt war konnten wir nichts tun. Also ist es wirklich Tag eins. Aber während dieser Zeit haben wir unseren Fünf-Jahres-Plan davon entwickelt und ausgestaltet, wohin wir gehen, die ersten paar Jahre, über die wir schon bald etwas bekanntgeben werden, wie ich sagte, nach diesen beiden nächsten Filmen.»

    #Marvel
© Bang Showbiz