NewsGwendoline Christie: Wertvolle Lektion dank «Game of Thrones»

Gwendoline Christie: Wertvolle Lektion dank «Game of Thrones»

Die Schauspielerin verrät, dass sie sich wegen ihrer Serienrolle intensiver damit auseinandersetzte, was es bedeutet, eine Frau zu sein.
Publiziert am Mo 13. Mai 2019 10:54 Uhr
© Bang Showbiz
- Gwendoline Christie

Die britische Schauspielerin verkörpert in der populären Fantasyserie die Soldatin Brienne von Tarth. Das Rollenangebot sei ein Geschenk des Himmels gewesen. «Ich bin so emotional deshalb. Ich bin so dankbar. Es waren acht Jahre, in denen ich angestellt war», sagte die 40-Jährige beim «GQ Heroes»-Event. Doch «Game of Thrones» habe für sie viel mehr als nur eine stabile Einnahmequelle bedeutet. «Diese Rolle kam und ich wusste, dass sie mich dazu zwingen würde, mich mit meiner Androgynität auseinanderzusetzen, meinem Körperbau, meiner Größe, meiner Stärke, meiner Unstimmigkeiten im Gesicht und am Körper. Es ließ mich wirklich infrage stellen, was es bedeutet, eine Frau zu sein, wie wir in der Gesellschaft definiert werden, und wie wir in den Medien und in der Mainstream-Unterhaltung definiert werden. Es war ein Privileg, diese Rolle zu spielen. Es war eine Evolution meines Selbst», schwärmte Gwendoline.

Nun, da alle Folgen für die HBO-Serie abgedreht sind, kehrt die Darstellerin erst einmal zum Theater zurück und arbeitet an einer Neuauflage des Shakespeare-Klassikers «Ein Sommernachtstraum». Sie finde es «furchterregend», aber zugleich auch «aufregend», wieder auf der Theaterbühne zu performen. Es sei eine ganz andere Erfahrung als die Dreharbeiten zu einer Film- oder Serienproduktion. «Wenn du an einem Film oder für eine TV-Show arbeitest, bist du an einem Set und es kann eine sehr inselartige Erfahrung sein. Das ist ein Punkt, das es so wundervoll macht, weil du vollständig in eine Welt eintauchst. Aber im Theater dreht sich alles um das Publikum», erklärte die Blondine

    #Game of Thrones
© Bang Showbiz