NewsElton John: ‹Rocketman› sollte authentisch sein

Elton John: ‹Rocketman› sollte authentisch sein

Der Musiker lag es am Herzen, dass «Rocketman» so ehrlich wie möglich über sein Leben erzählt. Die Musiklegende hatte Höhen und Tiefen und die sollen auch gezeigt werden.
Publiziert am Do 25. Apr 2019 10:17 Uhr
© Bang Showbiz
- Elton John

Sir Elton John lag es am Herzen, dass «Rocketman» so ehrlich wie möglich über sein Leben erzählt.

Die Musikikone bestand darauf, dass die kommende Biografie absolut genau und authentisch sein sollte und jedes Detail seines Lebens offen zeigen sollte.

In einem neuen Teaser zu «Rocketman» sagte die Musiklegende nun, dass der Film «so ehrlich wie möglich» sein musste, denn: «Ich bin sehr hoch geflogen, aber auch sehr tief gefallen.» In der Biografie verkörpert Taron Egerton den jungen Elton John und der 29-Jährige sagte, dass die Darstellung des «Crocodile Rock»-Interpreten «die größte Freude» seines Berufslebens war. Der «Kingsman: The Secret Service»-Star sagte auch: «Es ist erstaunlich, dass dieses Kind der Arbeiterklasse jetzt eine der größten Ikonen der Welt ist.»

Dexter Fletcher, der Regisseur von «Rocketman», fügte hinzu, dass der Film - der den Aufstieg von Elton in den 1970er Jahren illustriert - in der Lage sei, «Fantasy und Phantasie» zu verwenden, um die Geschichte des Stars zu erzählen. «Aufgrund der Natur dessen, was Elton ist, hat das Geschichtenerzählen es uns erlaubt, unserer Fantasie und unserer Phantasie völlig nachzugeben», so Fletcher.

    #Elton John
© Bang Showbiz