MythBusters - Die WissensjägerOperation Walküre

Operation Walküre

Staffel 6 – Folge 28
Mit ihrem mutigen Vorhaben wollten sie den Lauf der Geschichte verändern, doch das Attentat scheiterte: Am 20. Juli 1944 gelang es Mitgliedern des militärischen Widerstands im deutschen Führerhauptquartier „Wolfsschanze“ einen Sprengsatz zu zünden. Adolf Hitler wurde bei diesem Anschlag jedoch nur leicht verletzt. Die Gründe für den Fehlschlag sind allerdings unklar. Angeblich wurde die geplante Besprechung mit dem Führer kurzfristig aus einem unterirdischen Bunker in eine Baracke mit geöffneten Fenstern verlegt. Ist das der Grund, warum die deponierte Bombe ihre Wirkung nicht erzielte? Eben weil die Sprengstoff-Wirkung in dem luftigen Raum schlicht verpuffte? Adam und Jamie versuchen den historischen Sachverhalt zu klären und studieren neben Geschichtsbüchern und Lageplänen auch Fotos, die wenige Stunden nach der Explosion aufgenommen wurden.
Erstausstrahlung:
    #Dokumentation
© TV