Morden im NordenDer Pudelkaiser

Der Pudelkaiser

Staffel 2 – Folge 2
Ein kleines Mädchen buddelt am Strand von Travemünde eine Hand aus. Sie gehört zu der Leiche von Björn Aufderheide, der das Wochenende mit seinem Kegelclub im Hotel Strandidylle verbracht hat. Finn Kiesewetter und Sandra Schwartenbeck erfahren, dass das Opfer nicht sonderlich beliebt war. Verschiedene Mitglieder des Kegelclubs hatten jedoch ein vitales Interesse daran, sich mit ihm gut zu stellen und hatten somit auch ein Motiv, ihn aus dem Weg zu schaffen. Das Ehepaar Westerbeck, das mit seinem hyperaktiven Sohn Ole da ist, scheint Geheimnisse zu haben. Aufderheide, der ziemlich viel Land besass, hat die beiden als Erben bestimmt. Warum? Landwirt und Alkoholiker Rüdiger Ziesemer, ebenfalls ein Mitglied der Kegeltruppe, hat seinen überschuldeten Hof an Aufderheide überschrieben, um ein Darlehen von ihm zu bekommen. Hätte er nicht auch einen Grund, den unliebsamen Kegelbruder zu beseitigen? Kriminaldirektor Englen hat einen Brief von seiner Frau Stefanie erhalten. Sie hat einen neuen Freund. Seine Nerven liegen blank und er sucht die Nähe zu seiner Ex, Elke Rasmussen. Finns Tanten Ria und Toni haben beschlossen, den Teeladen zu schliessen und auseinander zu ziehen. Da passt es ganz gut, dass Finn jetzt die Fischerkate bezieht. Auch Sandra beschäftigt aktuell ein privates Thema: Sie und ihr Verlobter Holger bauen ein Haus. Im Augenblick ist sie deswegen auf das Bauamt sehr schlecht zu sprechen …
Erstausstrahlung:
© TV25
- Morden im Norden
    #Krimi
© TV