Law & Order: Special Victims UnitVerfahrensfehler

Verfahrensfehler

Staffel 13 – Folge 6
Die 19-jährige Musikstudentin Sarah Walsh wird in ihrer Wohnung von einem jungen Schwarzen, einem Drogendealer namens Michael, mit vorgehaltener Waffe vergewaltigt. Kurz danach wendet sie sich an die Special Victims Unit, um den Täter anzuzeigen – doch der Fall gestaltet sich von Beginn an schwierig: Sarah duschte direkt nach der Vergewaltigung, sodass keine Spuren des Missbrauchs nachgewiesen werden können. Zudem macht Ellis, ein bekannter Anwalt, der sich für die Rechte der Schwarzen einsetzt, den Detectives das Leben schwer: Er stellt ihre Ermittlungsmethoden in Frage, da sowohl bei der Festnahme des Täters als auch bei der Sicherstellung der Waffe Fehler gemacht wurden. Als kurz darauf Spermaspuren auf Sarahs Bett festgestellt werden, die jedoch nicht Michael zugeordnet werden können, ist die Glaubwürdigkeit der jungen Frau erschüttert. Nur wenige Stunden vor der Vergewaltigung hatte Sarah Sex mit einem Schwarzen – doch das hatte sie den Ermittlern verschwiegen. Bleibt die grausame Vergewaltigung deshalb nun ungesühnt?
Erstausstrahlung:
    #Krimi#Drama
© TV