Law & Order: Special Victims UnitIm Netz

Im Netz

Staffel 14 – Folge 6
Die minderjährigen Schwestern Taylor und Emily sind auf einem Schulausflug in New York, doch während die jüngere Emily sich mit Museumsbesuchen begnügt, will Taylor unbedingt etwas erleben: Eine Unbekannte lädt die beiden zu einer Studentenparty ein. Dort eskaliert die Situation jedoch schnell: Während die betrunkene Taylor mit einem Jungen im Bett landet, verschwindet Emily spurlos an der Seite eines älteren Studenten namens Peter. Als die besorgten Eltern ihre Töchter am nächsten Morgen nicht erreichen können, schalten sie die SVU ein, die Taylor im Bett des Studenten ausfindig macht. Wie es scheint, hat Emily mehrfach versucht, ihre Schwester zu erreichen – erfolglos. Ausserdem hat Emily Taylor ein Video ihrer Entführung geschickt. Trotz des Videobeweises fehlt von dem Mädchen jedoch nach wie vor jede Spur, bis Detective Rollins kurz darauf auf eine Internetseite stösst, die sich „LolitaVille“ nennt. Die kinderpornographische Seite kann per Livestream in beliebige Kinderzimmer schalten. In einem der Zimmer ist die verängstigte Emily zu sehen. Obwohl die Ermittler der SVU nun sowohl das Entführungsvideo als auch die Internetseite haben, führt die Suche nach Emily immer wieder in eine Sackgasse, denn die Webpage ist so gut verschlüsselt, dass nicht einmal die Beamten der Kinderpornographie-Abteilung ihnen weiterhelfen können. Schliesslich gelingt jedoch einem verurteilten Straftäter die Dekodierung der IP-Adresse. In der Zwischenzeit suchen Amaro und Benson nach weiteren Mädchen, die ebenfalls von Peter entführt wurden. Sie alle sind in der Prostitutions- oder Drogenszene gelandet. Die Detectives machen eine junge Frau ausfindig, die vor Jahren von Peter entführt und als Kinderporno-Darstellerin missbraucht wurde. Wird sie ihnen helfen, Emily zu befreien?
Erstausstrahlung:
    #Krimi#Drama
© TV