Law & Order: Special Victims UnitHorrorcamp

Horrorcamp

Staffel 14 – Folge 13
Der Turntrainer Alexei Belyakov wird nachts im Parkhaus angegriffen und brutal mit einem Eispickel niedergestochen. Der Täter, Johnny Dubcek, wird festgenommen. Während der Fahrt ins Gefängnis dreht Johnny plötzlich durch und versucht, einen pädophilen Mithäftling umzubringen. Die Detectives finden heraus, dass Johnny Alexei angegriffen hatte, da er fälschlicherweise annahm, dass der Trainer seine Schützlinge sexuell missbraucht. Schliesslich sagt Johnny aus, dass er als Junge in einem Camp von dem Leiter Martin Schultz vergewaltigt wurde – und nicht nur er, sondern auch zwölf weitere Minderjährige, die mittlerweile zu verurteilten Gewaltverbrechern herangewachsen sind. Um Martin Schultz ein für alle Mal das Handwerk zu legen, soll einer dieser Männer, Reggie Rhodes, auspacken: Dieser wurde nicht nur von Martin Schultz sexuell missbraucht, sondern auch von einem Mann namens Danforth zur Prostitution gezwungen. Reggie war schliesslich so verzweifelt, dass er keinen anderen Ausweg sah, als Danforth umzubringen. Doch wird diese Aussage ihn vor der Todesstrafe bewahren?
Erstausstrahlung:
Wiederholung:
    #Krimi#Drama
© TV