Law & Order: Special Victims UnitHarte Schule

Harte Schule

Staffel 15 – Folge 16
Der 18-jährige Cedric Jones aus einer Kleinstadt in Georgia will Profi-Footballer werden und besucht eine Rekrutierungskampagne der Hudson-Universität in New York. Als Cedric zwei Tage später nicht nach Hause zurückkehrt, bittet die Familie eine alte Freundin um Hilfe: Detective Amanda Rollins. Rollins findet heraus, dass Cedric in einer Schwulenbar gelandet war, dort einen Gast verprügelt hat und daraufhin wegen Körperverletzung und Hassverbrechens eingebuchtet worden war. Da die Tat völlig untypisch für den Jungen ist und er sich nicht dazu äussern will, bittet Rollins darum, dem Fall weiter nachgehen zu dürfen. An der Hudson erfährt sie von Cheerleaderin Tanya, dass das Football-Team sauer auf Cedric war, weil er eine bevorzugte Behandlung genoss, obwohl er wegen einer Zusage an der Georgia Tech gar kein Interesse mehr hatte, sich an der Hudson einzuschreiben. Aus Neid hat sich das versammelte Football-Team gegen Cedric gewandt und ihm einen folgenschweren Streich gespielt. Rollins erkennt darin mildernde Umstände für Cedric und kann Bezirksstaatsanwalt Callier überreden, die Anklage wegen Hassverbrechens fallen zu lassen. Aber Rollins will die Schuldigen im Football-Team nicht davonkommen lassen. Sie bekommt Unterstützung von Amaro, der sicher ist, dass Cedrics Betreuer Eddie Thorpe und auch Coach Becker von allem gewusst haben. Als Cedric kurz darauf zusammengeprügelt und schwer verletzt in seiner Zelle gefunden wird, sind sich die Ermittler der Special Victims Unit sicher, dass mehr hinter der Sache steckt …
Erstausstrahlung:
    #Krimi#Drama
© TV