Law & Order: Special Victims UnitFamilienehre

Familienehre

Staffel 6 – Folge 20
Marguerite Beauclair, eine illegale Einwanderin, wird tot in der Nähe ihres Arbeitsplatzes aufgefunden. Die Angestellte eines Nachtclubs wurde vergewaltigt und starb infolge eines Herzinfarkts, außerdem hat er ihr der Täter ein Bündel druckfrischer Hundert-Dollar-Scheine in den Mund gestopft. Benson und Stabler gelingt es, die Scheine zu dem Staranwalt Jason Whitaker zurückzuverfolgen. Wie sich herausstellt, hatte er das Geld im Auftrag des schwerreichen Gabriel Duvall abgehoben – der damit zum Hauptverdächtigen avanciert. Inzwischen hat Mildred Quintana, die sich für die Rechte illegaler Einwanderer einsetzt, die SVU darüber informiert, dass in der Gegend in den letzten drei Jahren schon 16 Frauen missbraucht wurden. Alle arbeiteten als Reinigungskräfte und wurden nachts auf dem Heimweg überfallen, wagten aber nicht zur Polizei zu gehen, da sie keine Papiere hatten. Allen hatte der Täter eine große Summe Geld zugesteckt. Eine von ihnen, die Bosnierin Nina Zergin, könnte den Täter identifizieren, weigert sich aber zunächst: Die ledige junge Frau hat Angst, dass ihr streng religiöser Bruder erfahren könnte, dass sie keine Jungfrau mehr ist. Nach langer Überzeugungsarbeit der Ermittler ist Nina schließlich doch zu einer Aussage bereit – doch dann verschwindet sie plötzlich …
Erstausstrahlung:
    #Crime#Drama#Krimi
© TV