Law & Order: Special Victims UnitDie Russenmafia

Die Russenmafia

Staffel 4 – Folge 5
Offenbar treibt ein Serien-Vergewaltiger sein Unwesen. Bereits drei Frauen wurden von ihm brutal überfallen. Alle drei Opfer sind Mitglieder im selben Fitness-Studio. Und: Der Täter kann anhand der DNA-Spuren als Diabetiker eingestuft werden. Benson und Stabler beginnen die Untersuchungen im Fitness-Studio der Opfer. Die Befragung des Geschäftsführers, Gavin Sipes, erbringt zunächst keine brauchbaren Fakten. Die Detectives werden aber aufmerksam, als durch Zufall bekannt wird, dass Gavins Vater Peter Sipes einen Ford Focus fährt. Ein Auto dieses Modells war von Zeugen gesehen worden. Ist Peter Sipes der Täter? Diese Spur wird aber schnell wieder kalt, denn Peter Sipes ist kein Diabetiker. Ein unbeschriebenes Blatt ist er aber dennoch nicht: Er hat früher für die Russen-Mafia in Los Angeles gearbeitet und ist heute im Zeugenschutzprogramm des FBI. Die zuständige Bundesstaatsanwältin Claudia Williams schirmt Peter Sipes von den Detectives ab. Der kann zwar nicht der Täter sein, aber sein Y-Chromosom stimmt mit der DNS-Probe vom Tatort überein. Daraufhin konzentrieren die Detectives ihre Ermittlungen auf dessen Sohn Gavin. Tatsächlich ergeben die Tests, dass Gavin Diabetiker ist. Als er festgenommen werden soll, taucht Gavin unter. Schon bald ist ihm neben Benson und Stabler auch die Russen-Mafia auf den Fersen …
Erstausstrahlung:
    #Crime#Drama
© TV