Law & Order: Special Victims UnitBlutsbrüder

Blutsbrüder

Staffel 13 – Folge 3
Die 13-jährige Ella bricht während einer Vorführung an ihrer katholischen Schule zusammen. Der Monsignore erscheint daraufhin im Dezernat der Special Victims Unit und erklärt den Detectives, dass Ella schwanger ist. Das Mädchen behauptet jedoch, nie Sex gehabt zu haben und ein ‚Wunderkind‘ zu erwarten. Benson und Amaro finden heraus, dass Ellas Mitschüler Arturo in die 13-Jährige verliebt ist. Er bringt die Ermittler auf die Spur ihres gemeinsamen Lehrers Herrn Cordova. Cordova gibt im Verhör zu, dass er eigentlich Diego Ramirez heisst und auf der Liste sexueller Triebtäter steht. Ella beschuldigt Cordova kurzerhand, mit ihr geschlafen zu haben, aber Detective Benson findet sofort Löcher in Ellas Geschichte. Während des Verhörs bemerkt Benson einen Blumenstrauss mit einer anonymen Karte. Die Detectives gelangen über den Floristen an den Botschafter Andrew Raines, der zur New Yorker Elite gehört. Benson und Amaro statten dem Ehepaar Raines einen Besuch ab und werden dabei auf den Sohn der Familie aufmerksam: Tripp Raines scheint seinen vornehmen Eltern das Leben schwer zu machen. Vor den Detectives brüstet er sich, mit Ella Sex gehabt zu haben. Tatsächlich kommt heraus, dass Tripp Ella in seinem Elternhaus vergewaltigt hat – später hat er sie zur Abtreibung zwingen wollen. Als Tripp plötzlich verschwindet, werden Arturo und seine Mutter Inez verhört – offensichtlich wollen sie die Familie Raines decken, doch welchen Grund haben die beiden? Bald darauf erfährt das SVU-Team, dass Inez jahrelang als Haushälterin der Raines’ tätig war und ein brisantes Geheimnis hat.
Erstausstrahlung:
Wiederholung:
    #Krimi#Drama
© TV