FilmeDramaDie letzte Festung

Die letzte Festung

Lieutenant General Eugene Irwin wird wegen Befehlsmissachtung in ein Militärgefängnis eingewiesen. Hier macht er Bekanntschaft mit dem Gefängnisdirektor Colonel Winter. Dieser entpuppt sich als Fan von Irwin und unterhält sich mit ihm. Als Irwin sich dann abfällig über Leute äußert, die nicht im Krieg gedient haben, aber sich trotzdem Soldaten nennen, ist Winters Begeisterung dahin. Nachdem Eugene Irwin mehrere Tage in dem Gefängnis verbracht hat, kommt ihm von seinen Mitgefangenen zu Ohren, dass sie sehr unter der Führung von Colonel Winters leiden. Er sei ein tyrannischer Befehlshaber, der die Insassen nicht angemessen behandeln würde. Trotz der Fülle solcher Aussagen weiß Irwin nicht, ob er selbige glauben soll. Er denkt, dass die Gefangenen übertreiben und lässt die Sache ruhen. Als einige Zeit später einem Gefangenen von einem Wächter mit einem Gummigeschoss gezielt gegen den Kopf geschossen wird, worauf der Insasse stirbt, spitzt sich die Situation zu. Die Gefangenen werden unruhiger und auch Irwin ist nun überzeugt, dass Colonel Winter nicht der vorzeige Gefängnisdirektor ist, den er vorzugeben scheint. Die Vorzeichen einer Revolution sind klar erkennbar.
Erstausstrahlung:
© CH Media TV AG
- Die letzte Festung
    #Drama#Action
© TV