Dr. HouseEs nerven Groß und Klein

Es nerven Groß und Klein

Staffel 3 – Folge 23
Bei einem Schachturnier rastet Nate, ein 16-jähriger Junge, vollkommen aus, obwohl er das Spiel gewonnen hat. Als er ins Krankenhaus zu Dr. House eingeliefert wird, geht er dem gesamten Personal erst mal furchtbar auf die Nerven. Nach mehreren Untersuchungen glaubt Chase festgestellt zu haben, dass Nate das Lesch-Nyhan-Syndrom hat. Doch Cameron plädiert mehr für das Kelley-Seegmiller-Syndrom. House, der sich mit dem Fall noch nicht besonders befasst hat, rät zu weiteren Untersuchungen und hofft, dass der Junge im Krankenhaus einen neuen Anfall bekommt. Da das nicht passiert, will House es mit einer Beschleunigung versuchen. Er spielt mit Nate Schach, um ihn in eine ähnliche Stresssituation zu bringen. Doch auch das funktioniert nicht, da House das Spiel verliert. Ein weiteres Problem, mit dem House sich rumschlagen muss, ist die missglückte Bewerbung von Foreman an ein anderes Krankenhaus: Jeder im Team verdächtigt den jeweils anderen, die Bewerbung sabotiert zu haben.
Erstausstrahlung:
    #Drama#Krankenhaus
© TV