Dr. HouseAuf der Kippe

Auf der Kippe

Staffel 3 – Folge 21
Im Princeton Plainsborough befindet sich der 16-jährige Nick, der an Leukämie erkrankt ist. Sein Bruder Matty ist der ideale Spender. Doch als Wilson die Rückenmarktransplantation durchführen möchte, erscheint Matty mit einem Schnupfen. Der harmlose Schnupfen stellt sich als lebensbedrohliche Krankheit heraus, die eine Transplantation unmöglich macht. Um das Leben des jungen Patienten zu retten, plädiert Foreman dafür, einen anderen Spender zu nehmen, obwohl dieser nicht hundertprozentig passt. Für House ist Nicks Fall abgeschlossen. Er hat sich damit abgefunden, dass der Junge sterben wird. Doch Matty gibt er nicht auf. Sein Team setzt sich wieder hin und versucht herauszufinden, was den Jungen krank macht. Dann kommt Dr. Wilson dahinter. Der Junge hat eine Histoplasmose, die aber mit den richtigen Medikamenten schnell heilbar ist. Ohne Wissen der Klinik und der Eltern entschließt sich Foreman, die Transplantation vorzunehmen. Aber er muss sie ohne Betäubung machen.
Erstausstrahlung:
© TV25
- Dr. House
    #Drama#Krankenhaus
© TV