Dr. HouseAllein

Allein

Staffel 4 – Folge 1
Dr. House steht immer noch ohne Team da, als es während einer Kino-Vorführung zu einer schweren Katastrophe kommt. Das Gebäude stürzt ein, und es gibt etliche Tote und Schwerverletzte. Eine davon ist Megan, die die Vorstellung zusammen mit ihrem Freund Ben besucht hat. Megan kommt ins Krankenhaus und wird sofort operiert. Nach der OP stellt sich hohes Fieber ein. House ordnet an, dass ihr ein fiebersenkendes Mittel verabreicht wird. Doch die Temperatur bleibt konstant hoch, und weitere Komplikationen treten auf. Die Blutuntersuchung beweist, dass Megan Alkoholikerin ist. House rät zu einer Alkoholtherapie, die die Herz- und Fieberproblematik beseitigt. Aber ihr Allgemeinzustand wird dadurch nicht verbessert: Sie hat innere Blutungen, deren Ursache unerklärlich ist. Da House weiter als Einzelkämpfer auftritt, wird er von Cuddy und Wilson gedrängt, sich endlich neue Bewerber anzuschauen. Doch House weigert sich, weil er der Meinung ist, dass er seine Fälle ohne fremde Hilfe lösen kann. Tatsächlich findet der streitlustige Mediziner den Grund für die Blutungen. Da er die Ursache jetzt kennt, kann er Megan heilen. Zum Entsetzen aller reagiert Megan aber auf das neue Medikament allergisch. Jetzt ist selbst House ratlos. Aber wie immer findet er die Lösung …
Erstausstrahlung:
    #Drama#Krankenhaus
© TV