CSI: VegasTeufelsbrut

Teufelsbrut

Staffel 12 – Folge 19
Mitten in einem Casino wird der Kinderarzt Dennis Kiel beraubt und erschossen. Obwohl das Casino sofort abgeriegelt wird, kann der Täter entkommen. Schliesslich entdeckt Brass, dass eine Fluchttür ins Treppenhaus zum Hotelturm offen stand, also beginnt eine langwierige Suche von Zimmer zu Zimmer. Dabei stossen Nick und Morgan auf Shelley Gardner, die schon seit Stunden auf ihre Bar-Bekanntschaft – anscheinend den gesuchten Mörder – wartet, den sie allerdings nur unter dem Namen ‚X-Man‘ kennt. Im Zimmer von Dennis Kiel finden Brass und Sara dessen Sohn Avery, nunmehr Vollwaise, da auch seine Mutter vor kurzem gestorben ist. Nick und Morgan entdecken schliesslich in einem weiteren Zimmer Jordan Brentson. Nach dem Bild der Videoüberwachung eindeutig der Mann, der Dennis Keill erschossen hat, und auf den Shelley Gardner nun schon seit Stunden wartet. Allerdings beteuert Jordan Brentson, dass er Shelley Gardner noch nie zuvor gesehen habe. Archie kann schliesslich anhand von Casino-Videobildern beweisen, dass sowohl Jordan Brentson Recht hat, der um Mitternacht von einem Baseball-Spiel zurück ins Hotel kam, als auch Shelley, die zur gleichen Zeit mit ihrem X-Man in der Bar sass. So kommen die Ermittler auf die Spur von Xavier Marx, der Jordan Brentson zum Verwechseln ähnlich sieht. Da die beiden Männer auch eine identische DNS besitzen, nutzt Finn die im Casino gefundenen Blutstropfen des Mörders, um über ein Antikörper-Profil zu ermitteln, wer der beiden der Todesschütze ist. Zur grossen Überraschung stellen die Ermittler fest, dass die DNS des Blutes zwar mit Xavier Marx und Jordan Brentsons DNS übereinstimmt, sie aber laut des Antikörper-Profils nicht in Frage kommen. Zwar ahnen die Ermittler, dass sie in diesem Fall weitere Überraschungen erleben werden, doch als ihnen das ganze Ausmass der Verstrickungen bewusst wird, sind sie schockiert.
Erstausstrahlung:
Wiederholung:
    #Krimi#Drama
© TV