Bones - Die KnochenjägerinLeben zu Asche im Einfamilienhaus

Leben zu Asche im Einfamilienhaus

Staffel 5 – Folge 8
Die Immobilienmaklerin Katie Selnick versucht mühsam, das Einfamilienhaus von Howard Fileman zu verkaufen, doch die Marktlage sieht nicht gut aus. Ein weiteres interessiertes Käuferpärchen wird durch die Räume geführt, doch irgendwas riecht eigenartig. Als sie im Schlafzimmer ankommen, entdecken sie die Ursache für den strengen Geruch. Im Bett des Besitzers hat es gebrannt. Übrig geblieben ist nur noch ein großer Haufen Asche, ein Fuß und eine Hand. Hodgins kennt dieses Phänomen: Zumeist dickleibige Menschen, die mit einer Zigarette in der Hand ohnmächtig werden, verbrennen aufgrund ihres hohen Körperfettanteils von innen heraus vollständig. Der hohe Fettanteil sorgt dafür, dass das Feuer nicht auf umliegende Gegenstände überspringt. Die Identifizierung des Opfers erweist sich als schwierig. Man weiß nur, dass es sich um einen sehr dicken Menschen gehandelt haben muss. Anhand von geschmolzenem Plastik auf dem Bett kann Angela herausfinden, wo das Opfer gearbeitet hat. Booth hat derweil mit ganz anderen Problemen zu kämpfen. Sein Opa Hank hat das Altersheim verlassen, da er einen Pfleger geschlagen hat, und will nun für einige Tage bei Booth wohnen.
Erstausstrahlung:
    #Krimi#Drama
© TV