Alaska - Leben am LimitMüllentsorgung

Müllentsorgung

Staffel 1 – Folge 4
Müllentsorgung ist im US-Bundesstaat Alaska ein echtes Problem. In grösseren Städten wie Fairbanks sind gerade einmal 20 Prozent der Bevölkerung an das Abwassersystem der Stadt angeschlossen, in den umliegenden Dörfern musste das Abwasser lange Zeit auf andere Weise entsorgt werden. Die Doku „Alaska – Leben am Limit“ begleitet den Moderator Geo Beach, der in Ketchikan, wo es weltweit die meisten Schwarzbären gibt, Müll aufsammelt, ehe es die Bären tun. Dabei trifft er auch auf einen einsamen Arbeiter. Er ist der einzige Klempner, Elektriker und Schreiner für rund ein Dutzend Dörfer im Yukon Kuskokwim-Delta – einem Gebiet, etwa so gross wie der US-Bundesstaat Washington. Und nicht zuletzt ist die Doku auch in Fairbanks vor Ort, wo zugefrorene Leitungen und Tanks wieder enteist werden müssen, damit die Stadt versorgt werden kann.
Erstausstrahlung:
    #Dokumentation#Reality-Doku
© TV