AbenteuerGottes Wege sind blutig

Gottes Wege sind blutig

Irland des 13. Jahrhundert: Obwohl das Reisen in diesen Zeiten keinesfalls sicher ist, verlassen ein paar Möche ihr Kloster in Irland. Ihre Aufgabe ist es, auf einer Pilgerreise bis nach Italien zu gelangen. Doch der lange Weg dient, wie bei so vielen anderen Gläubigen, nicht nur der Festigung ihrer Bindung zu Gott und Kirche oder einer Sündenvergebung, sondern hat noch ein anderes Ziel: Die Gottesmänner haben nämlich ein wertvolles Gut im Gepäck. In Rom sollen sie das allerheiligste Relikt ihres Klosters abliefern. Während ihrer gemeinsamen Reise haben die Mönche mit einer Vielzahl an Gefahren zu kämpfen. Aber während es zunächst ihr fester Glaube ist, der sie zusammenhält, wird dieser mit den zurückgelegten Kilometern auch zunehmend zu dem Faktor, der die Gruppe zu zerreissen droht.
Erstausstrahlung:
Wiederholungen:
    #Abenteuer#Drama
© TV