Bumann der Restauranttester

Restauranttester Daniel Bumann setzt sich mit Herzblut und Leidenschaft für seine Gastronomen ein

Die Jubiläumsstaffel BUMANN DER RESTAURANTTESTER

Jetzt anmelden!


Spitzenkoch Daniel Bumann läutet die 10. Staffel ein

Nach neun erfolgreichen Staffeln zeigt 3+ nun bereits die 10. Staffel von BUMANN DER RESTAURANTTESTER. Der Walliser Sternekoch bietet wieder kriselnden Gastrobetrieben seine Hilfe an. In sieben Folgen reist Bumann quer durch die Schweiz in die Kantone Zürich, Aargau, Graubünden, Schwyz, Thurgau und Bern.

Der erste Fall der Jubiläumsstaffel bringt Bumann nach Zürich in das italienische Imbisslokal «Callimero». Nach einem Gespräch mit Ronahi, der Frau des Geschäftsführers, ist für Bumann klar: Hier ist nichts mehr zu retten. Die Leidenschaft von Ronahi und ihrem Mann, Hèja, ist erloschen. Der Betrieb schreibt nur rote Zahlen und die beiden haben jegliche Hoffnung aufgegeben. Für den Restauranttester gibt es nur eine Lösung: Das Lokal müsste eigentlich sofort geschlossen werden.

Im Kanton Aargau in Untersiggenthal braucht «Jensen’s Food Lab», ein dänisches Hot-Dog-Restaurant, Bumanns Hilfe. Der Restauranttester ist anfangs skeptisch: Zwischen dem Walliser und dem dänischen Koch gibt es Sprachbarrieren, die zuerst bewältigt werden müssen. Doch was ihn als nächstes erwartet, haut den Sternekoch vom Hocker: Die Hot-Dogs sind spitze und überzeugen Bumann sofort. Das Lokal vom gelernten Hotelier Robin gibt es erst seit einem Monat und es scheint alles reibungslos zu funktionieren. Weshalb der Restauranttester wohl gerufen wurde?

«Ein Restaurant der etwas anderen Art» wollen das ungarische Wirtspaar, Moni und Mario, in Davos- Frauenkirch eröffnen: das «Yama Sushi» in der alten Post. Bisher führten sie einen Lieferservice. Beim Betreten des zukünftigen Restaurants findet der Spitzenkoch eine Baustelle vor: Der Umbau ist noch nicht finalisiert und in sechs Wochen soll bereits die Eröffnung stattfinden. Daniel Bumann hat starke Zweifel, ob das gewagte Vorhaben gelingt. Kann die Eröffnung mit den prominenten Überraschungsgästen stattfinden?

In Rothenthurn im Kanton Schwyz findet der Sternekoch Daniel Bumann das Restaurant «Mario’s Pizza und Pasta» und das sichtbar nervöse Wirtspaar Gisela und Mario vor. Das geübte Auge des Wallisers sieht sofort: Koch Mario ist ungelernt. Was jedoch noch ein grösseres Problem darstellt, sind die fehlenden Einnahmen. Mario gesteht Daniel, dass der Umsatz des Restaurants bei Weitem nicht reicht, um die Kosten zu decken. Dieser Zustand setzt vor allem Gisela sehr zu. Aber Mario ist bereit zu lernen und nimmt die Expertentipps von Daniel Bumann an. Aufgeben ist für ihn kein Thema!

In Thalwil erwartet Daniel Bumann ein hartnäckiger Fall. Die Pizzeria «Bella e Buona» des Besitzers Franco ähnelt eher einer Lagerhalle als einem Restaurant. So fällt es dem Restauranttester schwer, sich dort richtig wohlzufühlen. Nicht nur die Äusseren Werte stimmen nicht, auch die Inneren, in diesem Fall fällt auch das Essen durch. Daniel Bumann wird zum PR-Berater: Das Restaurant muss Werbung schalten. Ein Radioauftritt des Besitzers soll neue Gäste in die Pizzeria locken. Ob Francos etwas stockender Auftritt im Radio doch zum Erfolg verhilft?

Zum Anlass der 10. Staffel besucht der Walliser Spitzenkoch die Restaurants aus vergangenen Staffeln, die ihm am Herzen liegen. Seine Wiederbesuchstour startet er im Restaurant «Bahnhöfli 11» in Würenlos im Kanton Aargau. Das Restaurant aus der 9. Staffel wurde nach Bumanns Hilfe regelrecht mit Gästen überrannt. Wie kommt das Wirtspaar, Sabrina und Serkan mit dem immer vollen Restaurant zurecht? Der zweite Wiederbesuch in dieser Folge kriegt Christine vom Restaurant «Wiesental» in Bettwiesen im Kanton Thurgau. Das Restaurant aus Staffel drei wird noch heute mit Liebe von der über 70-jährigen Christine bewirtet. Auch bei diesem Besuch findet der Restauranttester kein Haar in der Suppe. Sein Fazit: Mehr ist nicht möglich.

Der letzte Stopp in der Jubiläumsstaffel führt den erfahrenen Sternekoch nach Herrenhof ins Restaurant «Morgensonne»im Kanton Thurgau. Die Vorfreude Bumanns verwandelt sich schnell in Enttäuschung: Die Morgensonne ist geschlossen, ein Schild deutet auf einen Umzug hin. Das Wirtspaar, Bernadette und Willy, hat ein neues Zuhause gefunden: den«Steinbock» in Tägerwilen, ebenfalls im Kanton Thurgau. Das lässt sich Bumann natürlich nicht entgehen und er besucht die beiden. Bernadette und Willy kriegen nur Lob: Das Essen schmeckt, die Gäste kommen – doch etwas bedrückt das Wirtspaar noch immer. Bumann muss den beiden auf den Zahn fühlen. Der letzte Wiederbesuch kriegt das Café-Bistro «Input» aus Staffel sieben. Das Restaurant im Fitnesscenter in Steffisburg im Kanton Bern hat Bumann erfolgreich gerettet. Wie geht es Inhaber Hanspeter und seinem Team heute?

Neuste Videos

Die Bachelorette - Trailer Episode 7
Die Bachelorette - Staffel 4, Episode 6