Unerwünschte Ziele

In Charlottesville, Virginia, dringt ein Mann in das Büro einer Computerfirma ein und erschiesst acht Mitarbeiter, einschlich den Chef Werner. Das BAU -Team ermittelt anhand der Spuren und Indizien, dass der Mörder ausgerechnet der beste Freund Werners ist, der ehemalige Marine Luke Dolan. Sie können nicht verhindern, dass Luke weitere Morde begeht. Er erschiesst seine Eltern, die er für ausgetauschte Betrüger hält. Rasch wird klar, dass Dolan eine Psychose hat, die durch ein Schädeltrauma ausgelöst wurde. Dabei erkennt man nur noch die Stimmen, jedoch keine Gesichter, und glaubt an eine Verschwörung. Da Dolan kein einfacher Marine war sondern ein Navy-Seal, wird die Sache noch brisanter. Durch JJ's Kontakte ins Pentagon wird klar, dass Dolan und Werner an einer geheimen Operation vor Kapstadt teilgenommen haben, wobei sie auf Befehl von General Milgram zwei Kinder als 'Kollateralschäden' töten mussten. Milgram ist Dolans nächstes Opfer. In seinem Kopf braut sich eine Verschwörungstheorie zusammen, bei der alles eine Rache für diese beiden Kinder ist, man deshalb seine Freunde und seine Eltern ausgetauscht hat. Milgram kann in letzter Sekunde gerettet werden, auch Dolans Frau und Tochter. Als Navy Seal kann Dolan ins FBI-Gebäude in Quantico eindringen, wo die BAU seine Frau und seine Tochter in Sicherheit gebracht haben. Zunächst schaffen sie, ihn zum Aufgeben zu bewegen, denn Dolan erkennt die Stimmen seiner Frau und seiner Tochter. Als er aber doch die Augen aufmacht, ist die Wahnvorstellung wieder da, aber er kann vom Team überwältigt werden.

Neuste Videos

Der Bachelor - Staffel 8, Episode 3
Bauer, ledig, sucht... - Folge 17, Staffel 15