Sommermärchen 2008

Sieben Bauern und sechs Dialekte für BAUER, LEDIG, SUCHT...

Es gibt Hoffnung für die unglücklichen Bauern, die zwischen der Arbeit auf dem Feld und im Stall, die Richtige zum Verlieben noch nicht gefunden haben. 3+ zeigt sieben ledige Bauern, die in Zukunft lieber eigenen Nachwuchs als nur Kälber und Lämmchen grossziehen möchten. Und vielleicht wird schon bald ein Junggeselle mehr sein Glück finden wie Vorzeigebauer Renzo Blumenthal mit seiner Ladina.

Michael, Tobias, Marc, Hanueli, Fredy, Daniel und Michael L.: das sind sie, die sieben Landwirte, die in der ersten Staffel BAUER, LEDIG, SUCHT… ihre Traumfrauen bezirzen möchten. Dies werden sie mit Charme und Witz in allen Nuancen und Facetten diverser Dialekte, stammen unsere Bauern auf Amors Pfaden doch aus allen Ecken der Schweiz. So zum Beispiel der kommunikative Michael aus dem Kanton Glarus, Tier- und Naturfreund Daniel aus dem Berner Emmental, Weinbauer und Freigeist Fredy aus dem Thurgau oder der bodenständige Marc aus dem rauen Wallis. Mit dem Frauenschwarm Michael L. und dem Weltenbummler Tobias sind ausserdem zwei waschechte „Züri Schnurre“ vertreten und mit dem Ältesten unter den glorreichen Sieben, Pferdenarr Hanueli, können sich auch die Bündner Zuschauer identifizieren.

Einer, der sein Glück sucht, ist der spirituelle Othmar (43). Der Biobauer lebt im Einklang mit der Natur, kommuniziert mit Pflanzen und Naturgeistern und wünscht sich viele Kinder. Pfundskerl Adrian (37) bezeichnet sich selber als Witzbold, sammelt T-Shirts mit lustigen Sprüchen und liebt das Gesellige in der Feuerwehr und beim Männerchor. Auch der gutaussehende Silvan (32) hat eine musikalische Ader. Er singt für sein Leben gern mit seiner A-cappella-Gruppe. Aber nicht nur das: 2006 wurde der Ostschweizer zum Mister Heubuuch gewählt. Der Alois (45) nimmt es da etwas ruhiger und würde mit einer Partnerin gerne endlich mal verreisen. Arno (54) ist ein Bündner-Original: Wenn der Bergbauer nicht auf seinem Hof arbeitet, schwingt er seine Hüften als Skilehrer auf den Bündner Pisten. Der ehemalige Carchauffeur Peter (53) betreibt mit Berner Gutmütigkeit nicht nur einen Hof, sondern auch eine kleine Besenbeiz mit Fondue-Stübli. Auch aus dem Kanton Bern stammt Kandidat Serge (26). Der Draufgänger zieht gerne um die Häuser. Der vielbeschäftigte Markus (23) liebt moderne landwirtschaftliche Maschinen und träumt von der Arbeit auf einer nordamerikanischen Farm. Franz (48) ist leidenschaftlicher Tänzer und erhofft sich von seiner zukünftigen Partnerin nicht nur viel Liebe, sondern auch Unterstützung im Alltag. Michael (32) ist ein wahres Energiebündel. Während 15 Jahren betrieb er
Skifahren als Spitzensport. Heute noch ist Sport und viel Bewegung ein Muss für ihn. Seine Partnerin sollte neben dem gemeinsamen Kinderwunsch auch sein abwechslungsreiches, aktives Leben mit ihm teilen. In der vierten Staffel stürzt sich neben den zehn männlichen Kandidaten zum ersten Mal auch eine Frau in das Liebesabenteuer. Andrea (47) führt einen eigenen Pferdehof. Die Pferdenärrin träumt von einem humorvollen, ehrlichen und romantischen Mann, der sich ein Leben auf ihrem umtriebigen Hof vorstellen könnte und auf keinen Fall ein „Stubenhocker" ist.

Neuste Videos

Border Patrol Canada - Staffel 2 | Italienische Wurfsterne
Bedrohung der Erde - Was tun, wenn unser Planet untergeht