Diese 16 Kandidaten buhlen um Frieda Hodels Herz

Am Montag, 27. April um 20.15 Uhr startet die erste Staffel DIE BACHELORETTE. Die 16 Herren, die Frieda Hodel erobern möchten, könnten unterschiedlicher kaum sein. DIE BACHELORETTE hat die Qual der Wahl zwischen einem sensiblen Romantiker, einem Mr. Germany-Lookalike, einem Banker, diversen Models und dem Schweizer Vize-Bodybuilding-Meister.

Klicke auf das Bild um zu sehen, wer die letzte Rose erhalten hat!


Der 32-jährige Daniel aus dem Kanton Aargau verkörpert den bodenständigen Schweizer. Dem gelernten Koch sind Treue, Familie und Geborgenheit wichtig im Leben – er sehnt sich nach der grossen Liebe und hofft, DIE BACHELORETTE mit seiner ehrlichen Art für sich zu gewinnen. Auch für den Solothurner Eros (37) ist Ehrlichkeit das Wichtigste in einer Beziehung. Der Solothurner war bereits einmal verheiratet – leider hat die Ehe nicht lange gehalten. Doch der sensible Romantiker lässt den Kopf nicht hängen und glaubt weiterhin an die grosse Liebe. Ob Eros mit seinem positiven Wesen bei Frieda Hodel punkten kann? Der 31-jährige Marc aus Basel ist ein echter Sportfreak: Das Model stemmt fünf Mal die Woche im Fitness Gewichte und wünscht sich eine sportliche Frau an seiner Seite. Vielleicht stählt er seinen Body bald gemeinsam mit der Bachelorette? Der 26-jährige Marco aus dem Aargau ist wahrlich ein Muskelprotz, er wurde sogar Vize Schweizer Meister im Natural Bodybuilding. Doch hinter der harten Schale steckt ein weicher Kern – Marco setzt auf Treue, Vertrauen und wünscht sich eine Partnerin, bei der er sich auch einmal fallen lassen kann. Nicht mit seinen Muskeln, sondern vielmehr mit seinem süssen Lächeln und Italocharme möchte Marcello (25) aus dem Kanton Zürich DIE BACHELORETTE bezirzen. Der Banker mit seiner romantischen Ader überrascht Frauen gerne. Vielleicht schenkt er Frieda einen Sonnenuntergang? Weniger auf Romantik steht der 23-jährige Zürcher Emanuel. Der durchtrainierte Halbspanier liebt Sport – und Sex! Wie reagiert DIE BACHELORETTE auf seine Avancen? Sexuell ebenfalls aufgeschlossen ist der 33-jährige Emmentaler Mitch. Er arbeitet nämlich als Aussendienstmitarbeiter für Astro- und Sexhotlines. In der Liebe ist Mitch ein Charmeur alter Schule, bei dem die Angebetete immer an erster Stelle kommt. Eine spezielle Mischung – ob Frieda dem Orakel vertraut? Auch Michael (36) aus Bern kämpft um Frieda Hodels Gunst: Der Dachdecker und Fassadenbauer liebt das Abenteuer und legt grossen Wert auf Familie und gute Freunde. Vielleicht ist DIE BACHELORETTE bald mehr als nur eine gute Freundin? Bereits Erfahrung im Kampf um DIE BACHELORETTE hat Christian (32). Der Brandenburger hat grosse Ähnlichkeit mit Mr. Germany und suchte bereits bei der deutschen Bachelorette die Liebe seines Lebens; fündig wurde er nicht. Der Flughafenangestellte arbeitet nebenbei als Personaltrainer. Ob der Vater eines Kindes damit bei Sportfreak Frieda Hodel punkten kann? Nicht mit deutschem, sondern schottischem Charme will der 30-jährige James aus Basel DIE BACHELORETTE bezirzen. Der Masseur mit arabischen Wurzeln ist seit vier Jahren single. Doch davon hat er nun genug – und sucht die  Frau seines Lebens! Das gleiche Ziel hat der ehrgeizige, angehende Physiotherapeut Michel (30) – ein Mann mit klaren Prinzipien: Egal ob in Bezug auf seinen stählernen Körper, das Nichtrauchen oder das Recyceln von Altglas. Der Zürcher Roman (38) ist Vollblutpapi und liebt seinen Sohn über alles. Doch der leidenschaftliche Schlagzeuger sehnt sich nach einer Frau an seiner Seite, mit der er auf seinem Motorrad durch die Landschaft cruisen und sein Leben teilen kann. Der technische Sachbearbeiter Stjepan (35) strahlt grosse Lebenserfahrung aus. Der Zürcher ist eine Kämpfernatur und war schon früh auf sich alleine gestellt, als seine Eltern in die Heimat Kroatien zurückgewandert sind. Kann der attraktive Lebemann Frieda Hodel für sich gewinnen? Ebenfalls sehr charismatisch ist der 48-jährige Alain aus Muri bei Bern. Mal steht der Bohemian auf Ibiza hinter den Plattentellern – mal modelt er für eine italienische Kleidermarke. Kann der tiefgründige Alain DIE BACHELORETTE in seinen Bann ziehen? Ein ebenfalls sehr selbstbewusster Mann ist der 31-jährige Sebastian. Der gebürtige Deutsche lebt seit 8 Jahren in der Nähe von Zürich. «Ich bin das Salz in der Suppe», sagt der Sportfreak über sich selbst. Der Stratege nimmt kein Blatt vor den Mund: Verfällt Frieda Hodel seinem aufgeweckten, herausforderndem Charme oder polarisiert Sebastians zu viel? Alles andere als arrogant ist James (28) aus Emmenbrücke. Das Thema Frauen ist bei dem Motorradfreak ein wenig schwierig: Er hatte zwar schon einige Beziehungen, doch immer ging etwas schief. Vielleicht klappt es ja diesmal mit Frieda Hodel?