Adieu Heimat - Schweizer wandern aus

Die sechste Staffel ab 2020 auf 3+

Bachelor-Girls Belly und Mia stellen LIoret de Mar auf den Kopf

Ab 2020 begleitet der grösste Privatfernsehsender der Schweiz zum sechsten Mal Schweizer Auswanderer bei ihrem Traum von einem neuen Leben im Ausland. Über 11 Folgen gibt die Kamera echte Einblicke in das neue Zuhause der ADIEU HEIMAT-Protagonisten und ist bei allen Herausforderungen hautnah dabei.
Luis (46), Suzanne (39) und ihre Patchworkfamilie aus dem Kanton Aargau versuchen ihr Glück im amerikanischen Bundesstaat Alaska, wo sie eine Baumhaus-Siedlung aufbauen möchten. Das Vorhaben gestaltet sich jedoch schwerer als bisher angenommen. In Los Angeles möchten die Rapper Koray (32), Daniel (30) und Pita (24) mit ihrer Band «GLB» die Welt erobern. Der Liechtensteiner Musikproduzent Al Walser (42) hat die drei Aargauer eingeladen, um mit ihnen einen Song aufzunehmen. Die PR-Managerin Farah (50) ist auf Mallorca Tierschützerin mit Herz und Seele. Die Zürcherin möchte endlich ihren Traum von einer ambulanten Tierklinik verwirklichen. Doch wie so oft im Leben kommt alles anders. Die Ex-Bachelor-Kandidatinnen Mia (23) und Belly (27) hoffen im Frühjahr 2020 auf den grossen Durchbruch als Musikerinnen und Partyveranstalterinnen in Lloret de Mar. Da ist das Chaos vorprogrammiert.


Luis (46) und Suzanne (39) wandern mit drei ihrer sechs Kinder nach Juneau, der Hauptstadt von Alaska (US) aus. Die streng gläubige Patchwork-Familie gehört der Kirche «Jesu Christi der Heiligen der letzten Tagen» an. Ihr Glaube gibt ihnen Halt während der Ungewissheit des Neuanfangs und das Beten schenkt der Familie Kraft. Ihr Ziel ist es, im nördlichsten Staat Amerikas eine Baumhaus-Lodge aufzubauen. Doch der Anfang ist holprig und die geplanten Baumhäuser bereiten Probleme. Mit viel Zuversicht und Vertrauen im Gepäck startet die Aargauer Familie ohne Plan B in das Abenteuer Auswandern. Schafft es die gläubige Familie ihren Traum zu verwirklichen?

Die drei Bandkollegen Koray (32), Pita (24) und Daniel (30) hoffen in Los Angeles (US) auf den ganz grossen Karriereschub. Die Band «GLB» was für «Good Looking Boys» – auf Deutsch «Gutaussehende Jungs» – steht, will nicht nur ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten auswandern, sondern vor allem ihre berufliche Laufbahn voranbringen. Der Liechtensteiner Musikproduzent Al Walser (42) ist dabei ihre grösste Hoffnung: Er möchte mit ihnen in L.A. einen Song produzieren. Doch wie sicher ist ein Termin, der über Instagram vereinbart wurde? Und wie weit gehen die drei Jungs, um diesen Traum zu verwirklichen?

Auch PR- und Eventmanagerin Farah (50) wird von 3+ und ADIEU HEIMAT begleitet. Die Zürcherin pendelt mit ihrem Mann Heinz (56) bereits seit Jahren zwischen der Schweiz und Mallorca. Nun möchte die 50-jährige auf der Baleareninsel für Tiere in Not eine ambulante Tierklinik mit einem mobilen OP Saal gründen. Doch die spanische Rechtslage macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Farah gibt so schnell nicht auf und hat die Idee, mit Freund und Tierarzt Jann, ebenfalls aus Zürich, eine Tierklinik zu eröffnen. Aber die Kosten sind höher als erwartet. Eine Benefizgala mit Promis soll das dringend benötigte Geld einbringen. Doch ist das überhaupt zu schaffen? Wird der Traum der Tierschützerin am Geld scheitern?

Im Frühjahr 2020 können sich sowohl Fans der 3+-Eigenproduktion DER BACHELOR, als auch ADIEU HEIMAT auf zwei bekannte Gesichter freuen: Die beiden Ex-Bachelor-Kandidatinnen und Reality-TV-Stars Belly (27) und Mia (23) sorgen als Partyveranstalterinnen mit dem selbsternannten «König von Lloret de Mar», Don Francis, in der spanischen Stadt für ordentlich Wirbel.